Online Kredite beantragen: Wie funktioniert das?

online-kredit-beantragen

Die Lebensmittelpreise in den deutschen Supermärkten sind in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich gestiegen. Die Lebensmittelpreise lagen nach Angaben des statistischen Bundesamtes beispielsweise im Dezember 2016 im Schnitt um 2,5 % über dem Vorjahresniveau. Dies gilt ebenso für die Miete und die Spritpreise in Deutschland. Generell gesprochen haben sich die Lebenskosten zum Beispiel im Vergleich zu den 90er Jahren verdoppelt. Doch leider hat sich diese Steigerung nicht auf die Gehaltskonten der Deutschen umlegen lassen.

Es lässt sich zwar eine stetige geringe Zunahme vermerken. Jedoch kann dies nur als minimales Wachstum bezeichnet werden. Aus diesem Grund greifen immer mehr Deutsche auf kurzfristige bzw. langfristige Finanzierungsmöglichkeiten zurück. Hier finden Sie einige hilfreiche Tipps wie Sie schnell und ohne großen Aufwand einen Online-Kredit beantragen können.

1.) Informieren Sie sich zuerst!

Bevor Sie jedoch einen Antrag auf einen Kredit stellen, sollten Sie sich im Klaren sein, für was Sie das Geld verwenden werden und mit welchen Mitteln Sie den aufgenommenen Kredit zurückzahlen möchten. Grundsätzlich unterscheiden Banken bzw. private Kreditgeber die Kategorien Wohnen, Auto/Motorrad, Umschuldung/Ablösung, Gewerbe und Sonstiges. Falls Sie sich nun als Student bzw. Studentin fragen, ob man auch einen Kredit für das Studium aufnehmen kann, ja, dies ist möglich. Im Gegensatz zu unserem Nachbarland Österreich offerieren deutsche Banken und Kreditgeber auch echte Bildungskredite.

2.) Verwenden Sie Qualitäts-Rechner für Online-Kredite!

Im Zeitalter des Internets lassen sich Kredite rasch und ohne große Komplikationen online beantragen. Unzählige Kreditgeber und Vergleichsportale haben sich dabei einen sogenannten Qualitäts-Rechner für Online-Kredite ausgedacht. Mit diesem lassen sich grundsätzlich alle Kreditangebote der jeweiligen Kreditgeber einsehen. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie möchten einen langfristigen Kredit von 100.000 Euro für eine Immobilie aufnehmen.

Mit einem Vergleichsrechner für Darlehen können Sie die Kreditlaufzeiten sowie die Kreditzinsen der teilnehmenden Kreditgeber gegenüberstellen. Geben Sie einfach die Summe von 100.000 Euro in den Rechner ein und wählen Sie die Laufzeit sowie die Verwendung aus. Betätigen Sie den Berechnungsbutton und in wenigen Sekunden spuckt der Rechner die unterschiedlichsten Angebote aus.

3.) Beantragen Sie den Kredit online!

Sie haben ein Kreditangebot ausfindig gemacht, das sich hervorragend für Sie eignet und möchten diesen Kredit von Ihrem Rechner von zu Hause aus beantragen, kein Problem. Dies kann mit wenigen Eingaben in weniger als 10 Minuten erledigt sein. Beachten Sie aber, dass die angebotenen Kredite nicht immer Sofortkredite sind. Dennoch ersparen Sie sich durch den Online-Antrag einen umständlichen und oft langwierigen Gang zur nächsten Filiale.

4.) Wie lange dauert es bis zur Auszahlung des Kredits?

Bevor es zur Auszahlung des Kredits kommt, muss dieser erst bewilligt werden. Dies bedeutet, dass die Kreditanträge erst bei der Bank landen, wenn diese bewilligt worden sind. Nachdem Ihr Kredit jedoch bewilligt wurde, kann man mit einem Auszahlungszeitraum von ca. 3 Werktagen rechnen. Der Zeitraum kann aber entsprechend variieren, da jeder Kreditgeber eine differente Prozedur bei der Abwicklung in Anspruch nimmt. Weitere Informationen zur Entscheidungsfindung gibt es auf diversen Webseiten der Banken/Kreditinstitute.

5.) Was gilt es noch zu beachten?

Auf alle Fälle sollte man bei einem Kreditantrag immer beachten, dass kein Kredit billig ist. Aus diesem Grund ist es ratsam vor dem Ausfüllen eines jeden Antrags die diversen Angebote bis auf das kleinste Detail zu beachten. Füllen Sie einen Kreditantrag also niemals ohne Recherche aus!