Infrarotkabine Ratgeber

Ratgeber für den Kauf einer Infrarotkabine

Die Gesundheit wird vielen Menschen immer wichtiger. Um gesund durch den stressigen Alltag zu kommen, benötigt es einen Ausgleich in Form von Entspannung und Regeneration. Die Wellnessoase für zuhause findet daher bei immer mehr Menschen, gerade in Deutschland und in Österreich, Gefallen. Infrarotkabinen bieten hierbei ein breites Spektrum an Produkten und Funktionen. Daher gilt es, sich vor dem Kauf ausgiebig mit dem Thema zu beschäftigen, da Sie ansonsten am Ende eine Infrarotkabine gekauft haben, die Ihren Ansprüchen nicht gerecht wird.

Vergleich von verschiedenen Infrarotkabinen

Infrarotkabinen lassen sich grob gesagt in drei Kategorien unterteilen:

  1. Stabstrahler: Diese Infrarotstrahler bezeichnet man als klassische Infrarotstrahler. Kabinen, in denen Stabstrahler verbaut sind, heilen dank Tiefenwirkung Muskelverspannungen, Kopfschmerzen, Verkrampfungen und weitere tiefliegende Leiden. Stabstrahler werden in kleinerer Ausführung auch in der Medizin zur punktgenauen Schmerzbehandlung eingesetzt und haben sich schon über viele Jahre bewährt. Je nach Qualität der Strahler können diese im Infrarot B und teilweise sogar im Infrarot A- Bereich strahlen. Desto niedriger der Buchstabe, desto tiefer dringt die IR-Strahlung unter die Haut und erwärmt diese von innen heraus. Auch wenn Stabstrahler bis heute immer weiter verbessert wurden, ist es mit dieser Strahltechnik dennoch nicht möglich den kompletten Körper zu erwärmen.
  2. Flächenstrahler: Infrarotkabinen mit verbauten Flächenstrahlern sorgen größtenteils zur Entspannung. Flächenstrahler können größere Flächen bestrahlen und erwärmen, als Stabstrahler. Deshalb ist es mit diesen Strahlern möglich den kompletten Körper zu erwärmen, was Ihnen ein sehr entspanntes und wohliges Gefühl verleiht. Auf der Kontraseite ist allerdings zu erwähnen, dass Flächenstrahler nur im IR-C Bereich strahlen und deshalb nicht wirklich Beschwerden und Leiden bekämpfen können. Dennoch eignen sie sich perfekt zur Regeneration.
  3. Duales System: Bei Infrarotkabinen mit dualem Strahlsystem werden sowohl Flächenstrahler, als auch Stabstrahler verbaut. Die Vorteile von beiden Strahltechniken können so genutzt werden und die jeweiligen Nachteile beseitigt werden.

 

Die Preise bei Infrarotkabinen richten sich allerdings nicht direkt nach dem eingesetzten Strahlsystem. Vielmehr gibt es hier riesige Unterschiede bei der Qualität der Strahler und dem verbauten Kabinenholz. Sie sollten bei einer solchen Anschaffung nicht nach dem günstigsten Preis gehen, sondern entscheiden, welche Strahltechnik, welche Strahler und welches Holz Ihnen am meisten zusagen. Eine Wellnessoase für zuhause kauft man sich nicht jeden Tag. Wenn man sie mal zuhause hat, dann soll diese ja auch schließlich lange Zeit für Entspannung sorgen.

Ein weiteres Kriterium, was den Preis bestimmt, ist die Größe der Kabine. Dieser Punkt erklärt sich allerdings von selbst, da mehr Material natürlich auch mehr Geld kostet.

 

Was ist beim Kauf einer Infrarotkabine zu beachten?

Sie kennen jetzt grob die verschiedenen Filterkriterien bei Infrarotkabinen. Vor dem Kauf sollten Sie sich dennoch einige Fragen stellen:

  • Wie viele Personen werden die Infrarotkabine gleichzeitig benutzen?
  • Soll die Infrarotkabine alleine der Entspannung dienen (Flächenstrahler) oder soll die Infrarotkabine alleine der Heilung von Beschwerden dienen (Stabstrahler)?
  • Möchten Sie weder auf die Vorteile von Flächen-, noch auf die Vorteile von Stabstrahlern verzichten = duales System?
  • Sind Ihnen Funktionen, wie Farblichttherapie oder Luftionisator wichtig?
  • Möchten Sie in der Infrarotkabine sitzen oder liegen?

Dies sind die wichtigsten Fragen, die Sie sich vor dem Kauf stellen sollten.

 

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Artikel etwas Licht ins Dunkle bringen können, da ist nicht viele Kaufratgeber für den Bereich Infrarotkabine kaufen gibt. Auf unserer Homepage finden Sie weitere Informationen, einen Produktfilter und eine große Auswahl an Infrarotkabinen.

Beitrag zur Verfügung gestellt von www.infrarotkabinetest.de

Kommentieren

*