Aerosuits – Dem Wind eine Armlänge voraus

triathlon

Die richtige Ausrüstung spielt gerade im Leistungssport eine wichtige Rolle. Sie ist einer der Faktoren, die über Sieg und Niederlage entscheiden können.  Das falsche Schuhwerk im Fußball, schlechte Reifen in der Formel 1 oder auch ein unpassender Anzug im Triathlon sind oftmals Gründe für eine Niederlage.

Welche Auswirkung hat ein perfekt sitzender Anzug auf den Erfolg eines Athleten beim Triathlon? Welche Rolle spielt der Wind und wie kann man ihm bestmöglich entgegenwirken? Diese Fragen gilt es auf dieser Seite zu beantworten.

Die Rolle des Windes beim Triathlon

Jeder, der schon einmal auf dem Fahrrad gesessen hat, weiß, wie schwierig es ist, bei Gegenwind zu fahren. Doch was die wenigsten wissen, ist, welche große Rolle der Wind allgemein für die Geschwindigkeit auf dem Fahrrad spielt. Im Leistungssport kann er ganze Rennen entscheiden. So zum Beispiel auch beim Triathlon. Ausschlaggebend ist hierbei unter anderem auch die passende Kleidung. Seit einigen Jahren setzt man sowohl im Profibereich als auch im Amateurbereich auf sogenannte Einteiler, wie den Aerosuit, der auch unter https://www.sportshop-triathlon.de/triathlon/triathlonbekleidung/aerosuits/ angeboten wird.

Waren die Anzüge einst noch ärmellos, setzt man seit geraumer Zeit doch auf die Variante mit Ärmeln, um dem Athleten noch mehr Aerodynamik zu bieten. Wie man nämlich herausfand, leistet Stoff einen geringeren Windwiderstand als Haut. Gerade durch die gebeugte Körperhaltung beim Radfahren werden Oberarme und Schultern als erstes von der Luft getroffen. So geht einiges an Zeit verloren – es sei denn, man setzt auf das passende Equipment wie den Aerosuit.

Welche Vorteile hat ein Einteiler im Triathlon?

Nicht nur die Verringerung des Windwiderstandes ist ein Vorteil, den die Einteiler mit sich bringen: Zum einen sparen sie viel Zeit in der Wechselzone, da der Sportler sie das ganze Rennen über tragen kann. Durch den atmungsaktiven Stoff und seine Passform ist er zudem auch problemlos unter dem Neoprenanzug beim Schwimmen zu tragen. Zum anderen spart er einiges an Leistung, die aufgewendet werden muss, ein. So sollen die neuesten Modelle ein Leistungsersparnis zwischen 8 und 15 Watt/h erbringen. Sprich: Der Sportler muss weniger Kraft aufwenden.

Die richtige Körperhaltung

Aufgrund ihrer Passform eignen sich Aerosuits besonders für Spitzensportler, da diese dazu in der Lage sind, ein ganzes Rennen in der gebeugten Aerokörperhaltung zu absolvieren. Denn aufgrund der  Kompressionswirkung des Aerosuits würden sich Anfänger und langsamere Athleten bereits nach kurzer Zeit im Oberkörperbereich eingeengt fühlen. Wer in einer aufrechten Körperhaltung Rad fährt, hat mit dem Einteiler zum Beispiel deutlich geringere Vorteile.

Wer also die bestmögliche Leistung bei seinem nächsten Triathlon rausholen möchte, sollte sich vorher genau überlegen, mit welcher Ausrüstung er an den Start geht. Im Zweifel sollte man sich im Sportgeschäft des Vertrauens eine Beratung einholen, um das passende Outfit zu finden.

Kommentieren

*